Berichte aus der Gemeinde 2019

Einweihung des Tisches auf dem Grafenberg

Beim Juligottesdienst der „Kirche im Grünen“ auf dem Grafenberg hat Pfarrerin Margarete Oesterle im Beisein von Oberbürgermeister Klopfer die neu gestaltete Aussichtsplatte mit einer kurzen Besinnung und einem Gebet eingeweiht. Der Platz ist inzwischen sehr schön und gleichmäßig begrünt, mit einer neuen Stützwand umgeben. In der Mitte laden ein großer Tisch und ein Kreuz zum Verweilen und zu Besinnung ein. Pfarrerin Oesterle erinnerte in ihrer Einweihung an den Abendmahlstisch der Bibel, der auch zu Gemeinschaft und Erinnerung beiträgt. Das dritte Element jedes Abendmahls, nämlich die Versöhnung von Gott und Mensch und die Versöhnung der Menschen untereinander fand die Pfarrerin im errichteten Kreuz wieder. Der senkrechte Balken verbindet Himmel und Erde, oder Gott und Mensch. Der waagrechte Balken soll die zwischenmenschliche Gemeinschaft symbolisieren. Wir freuen uns, künftig unsere Gottesdienste im Grünen wieder auf der Aussichtsplatte feiern zu können. Im Juni 2020 startet die neue Saison.

Abend mit Dr. Thomas Babu vom „Kinderhilfswerk christlicher Missionsdienst“ (CMD)

Am 17.7. hatte Pfarrer Thomas Oesterle mit einem Rundbrief zu einem Abend mit Dr. Thomas Babu in die Pauluskirche Schorndorf eingeladen. Thomas Babu vom CMD in Indien befand sich auf einer sechswöchigen Reise durch Deutschland. Der Gemeindesaal war voll und viele kannten den Referenten schon von einer Indienreise mit dem Freundeskreis Vellore. Sie waren wieder begeistert von seinem herzerfrischenden Bericht aus den Kinderheimen. Er erzählte von den Anfängen dieses großen und segensreichen Kinderhilfswerkes bis zum heutigen Stand. Heute gibt es eine zunehmende Anzahl von ehemaligen Heimkindern, die einen guten Arbeitsplatz in der indischen Arbeitswelt gefunden haben. Jetzt wollen sie das, was sie selbst an Förderung für ihre Entwicklung bekommen haben, weitergeben, indem sie auch Patenschaften übernehmen. Also die Ziel-Idee „Inder helfen Indern“ kommt der Verwirklichung näher.

Eine Besucherin schrieb nach dem Abend: „Der gestrige Abend mit Thomas Babu war einfach wunderschön! Die Begrüßung von Pfarrer Oesterle, der lebendige Vortrag von Babu, die Begegnungen mit den Besuchern, dass Reinhold und Elisabeth Wagner dabei sein konnten, die Pizza von Jasbir Singh... Es ist toll, wie verbunden sich die Besucher/Spender mit dem CMD und/oder mit dem „Freundeskreis Vellore“ fühlen und es ist toll, welche Freude und welches Interesse untereinander da ist.“

Mit einer großzügigen Spende von 570€ für ein Tuc-Tuc (eine Riksha mit Motorroller) im abgelegenen Kinderheim Eriyur bedankten sich die vielen Zuhörer bei Thomas Babu und dem CMD für sein Engagement bei Waisenkindern.