Der Freundeskreis Vellore

Besuch des Ärzteehepaares Bhattacharchi aus Vellore in Schorndorf im Juni 2014

Seit 40 Jahren besteht eine Partnerschaft mit dem Christian Medical College (CMC) in Südindien in der Stadt Vellore.

Der damalige Pfarrer der Pauluskirche Herr Dr. Wagner und der indische Krankenhauspfarrer Referent Oommen begründeten diese Partnerschaft.

Inzwischen wird in der Gesamtkirchengemeinde immer das Heiligabend-Opfer für das Krankenhaus gesammelt. Es dient dazu, mittellosen Patienten eine medizinische Versorgung zukommen zu lassen.

Aktuell ist der Ansprechpartner für den Freundeskreis Vellore Pfarrer Thomas Oesterle von der Pauluskirche.

Nähere Informationen über die Arbeit finden Sie auf der Homepage:

www.freundeskreis-vellore.de

 

 

Besuch aus Vellore

Auf ihrer Reise nach Europa kamen Dr. Sara und Dr. Suranjan Bhattacharji im Juni 2014 auch nach Schorndorf. Was für eine Wiedersehensfreude für alle, die schon in Südindien mit dabei waren! Wir hatten die beiden ja schon in Vellore kennen und schätzen gelernt. Beide sind engagierte Christen und haben in Vellore studiert, gelebt, gearbeitet und gelehrt und haben viel bewegt.

Dekan Teich lud die indischen Ärzte in Schorndorf zu einer Kaffeerunde ein. Sara berichtete von ihrem Besuchen und Beratungen in kleineren Hospitälern rund um Vellore. Sie war es ja, die das Hospital in den Slums von Vellore gegründet und das Heft „Ripples of Life –Lebenslinien“ geschrieben hatte. Saras Mann, Suranjan, ist orthopädischer Chirurg und war ärztlicher Leiter des gesamten Krankenhauses in Vellore und arbeitet jetzt wieder ganz an der Basis an einem kleinen christlichen Krankenhaus in einer entlegenen, armen Gegend.

Die Gäste durften die frisch renovierte Stadtkirche Schorndorfs besuchen und bekamen eine interessante Stadtführung. Und wir durften erfahren, wie sinnvoll unser Weihnachtsopfer den verarmten Kranken im südlichen Indien zugute kommt.